Peugeot Design Lab entwirft Flugzeugsitz

download-pdf
download-image
download-all
Mo, 04/04/2016 - 00:00
(127 Ansichten)

In Zusammenarbeit mit dem Flugzeugsitzhersteller Expliseat hat das Peugeot Design Lab einen neue Generation von Flugzeugsitzen entworfen. Der Flugzeugsitz mit dem Namen „NEO“ kombiniert High Tech, höchsten  Komfort und neueste Technologie. Die erste Präsentation von „NEO“ fand auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg statt.



In Zusammenarbeit mit dem Flugzeugsitzhersteller Expliseat hat das Peugeot Design Lab einen neue Generation von Flugzeugsitzen entworfen. Der Flugzeugsitz mit dem Namen „NEO“ kombiniert High Tech, höchsten  Komfort und neueste Technologie. Die erste Präsentation von „NEO“ fand auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg statt.

Das Peugeot Design Lab hat Expliseat, ein französischer Spezialist für ultraleichte Passagiersitze in Flugzeugen, bei dem Entwurf einer neuen Generation von Flugzeugsitzen unterstützt. Entstanden ist der aus Titan gefertigte Sitz NEO. Durch die technische Expertise von Expliseat, kombiniert mit Peugeots Fachwissen im Bereich Automobil-Ergonomie und Polsterung, sollen Flüge für die Passagiere in Zukunft noch angenehmer werden. Der neue Titan-Sitz NEO wurde erstmals auf der Aircraft Interiors Expo (5.-7. April) in Hamburg vorgestellt.

Cathal Loughlane, Leiter des Peugeot Design Lab: „Das Projekt mit Expliseat bietet uns die Möglichkeit, die Best-Practice-Beispiele zweier Industriebereiche zu verbinden. Nur durch das Zusammenspiel unseres Fachwissens war es möglich, ein Produkt wie den Sitz Neo zu kreieren.“

Den neuen Titan-Sitz NEO gibt es in Varianten von zwei bis zu vier Plätzen. Das Design soll dank einiger Neuerungen zu mehr Wohlbefinden der Flugpassagiere beitragen: Anstatt einer Sitzbank bietet NEO dem Passagier einen individuellen Platz mit seitlicher Unterstützung für den unteren Rücken, das Becken und die Oberschenkel. Das fördert einen besseren Halt auf dem Sitz, ohne jedoch die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Der in den Polstern eingebaute Schaum wiederum macht Langstreckenflüge angenehmer. Auch die großen Aufbewahrungsfächer an den Sitzen und die größeren Sitztische mit Touchscreen-Tablets verschaffen Passagieren mehr Freiheit und Annehmlichkeit.

Über die gelungene Zusammenarbeit mit dem Peugeot Design Lab sagt Benjamin Saada, Geschäftsführer Expliseat: „Um den Titan-Sitz Neo zu kreieren, haben wir nach einem Partner gesucht, der in der Lage war, einen bequemen und leichten Sitz in Kombination mit einem Design zu kreieren, das eine höhere Preisklasse verkörpert. Nach einem Jahr intensiver Suche hat uns die Erfahrung vom Peugeot Design Lab überzeugt.“

Siehe auch: http://www.expliseat.com/news/expliseat-unveils-titanium-seat-neo

Außerdem entwickelte Expliseat bereits im Jahr 2013 den mit nur 4 kg Gewicht leichtesten Flugzeugsitz auf dem Markt. Seit 2014 wird dieser Sitz in Economy Classes der Airbusse A320 und ATR eingebaut und von vielen Airlines genutzt.

 

Scroll