Sea Drive Concept - Die Technologie Beneteau Ship Control® und das einzigartige Peugeot i-Cockpit® setzen innovative Zeichen für Freizeitboote

download-pdf
download-image
download-all
Do, 07/12/2017 - 07:00
(233 Ansichten)

Nach dem internationalen Erfolg des Peugeot i-Cockpit® mit nahezu 4 Millionen Nutzern stellt die Marke ihre Expertise in Cockpit-Ergonomie dem Marktführer für Freizeitboote Beneteau zur Verfügung.  Das funktionale Konzept, das von Peugeot Design Lab entwickelt wurde, vereint das intuitive, ergonomische Peugeot i-Cockpit® mit der vernetzten Technologie Ship Control® von Beneteau (http://www.beneteau.com/de). Sea Drive Concept ist das Beste aus zwei Welten. Das Konzept wirft einen Blick voraus auf künftige Cockpits von Motorbooten.



PEUGEOT i-Cockpit®: innovative Architektur rund um das Steuer

Einen Peugeot zu fahren war schon immer eine einzigartige Erfahrung. Das Know-how der Marke in der Fahrwerkstechnik sorgt seit jeher für hohe Fahrfreude. Vor einigen Jahren hat sich Peugeot im Hinblick auf das optimale Fahrvergnügen auch grundlegende Gedanken über den Platz am Lenkrad gemacht.

Das Ergebnis dieser Überlegung ist ein innovatives Konzept der Innenraumgestaltung: Peugeot i-Cockpit®. Es besteht aus diesen wichtigen Ausstattungselementen:

•  Das kompakte Lenkrad – das kleinste auf dem Markt über alle Segmente hinweg – steigert die Wendigkeit und steigert das Fahrgefühl;

•  Die hoch platzierten Hauptinstrumente zeigen die Informationen im Blickfeld des Fahrers, der deswegen den Blick nicht mehr von der Straße abwenden muss und sich auf das Fahren konzentrieren kann;

•  Ein großer Touchscreen umfasst sämtliche intuitiv bedienbare Komfortfunktionen (Radio, Klimaanlage …) und ermöglicht die Steuerung aller Fahrzeugausstattungen.

Das Ergebnis ist ein erstaunlich puristisches, modernes und technologisch anmutendes Armaturenbrett. Es sind nur die wichtigsten Bedienköpfe vorhanden, der Innenraum wartet mit edlen Materialien und hochwertiger Verarbeitung auf. Dieses Konzept macht das Peugeot i-Cockpit® so einzigartig. Es fördert das Fahrvergnügen, das Handling und die Aufmerksamkeit des Fahrers. Der Innenraum eines Peugeot ist sofort erkennbar und begehrenswert.

 

Ein großer kommerzieller Erfolg

Die imagebildende Technik des i-Cockpit prägt seit fünf Jahren die Bestseller-Modelle der Marke:

•  Peugeot 208, mit dem 2012 das innovative Konzept eingeführt wurde;

•  Der SUV Peugeot 2008;

•  Peugeot 308 und 308 SW, deren zweite Generation durch ein noch ergonomischeres, puristischeres Armaturenbrett besticht;

•  Compact-SUV Peugeot 3008, das Auto des Jahres 2017, dessen i-Cockpit® in dritter Generation jeden erdenklichen technologischen Fortschritt in Bezug auf Komfort und Sicherheit bietet und alle Sinne der Fahrzeuginsassen belebt;

•  Neuer Adventure-SUV Peugeot 5008.

Die Ingenieure und Designer von Peugeot haben eine vollständig individuell einstellbare, 12,3 Zoll große hochauflösende Digitalanzeige mit futuristischem Design entworfen, die zur serienmäßigen Ausstattung der SUV-Modelle 3008 und 5008 gehört. Die elegant ausgeführten Toggles Switches (Kippschalter) ermöglichen die direkte Steuerung der wichtigen Komfort- und Sicherheitsausstattungen.

Seit dem Jahr 2012 haben nahezu 4 Millionen Kunden das einzigartige Peugeot i-Cockpit® erlebt.

Dieses Konzept ist ein wichtiger Bestandteil aller jüngsten Entwicklungen der Löwenmarke. Aber das ist erst der Anfang. Die Forschungen führten zur Entwicklung des Peugeot Instinct Concept, dessen Responsive i-Cockpit® den Fahrzeuginnenraum neu definiert, um den neuen Anforderungen des autonomen Fahrens gerecht zu werden. Fahren an Bord eines Peugeot i-Cockpit® ist und bleibt eine hochwertige, belebende, unwiderstehliche Erfahrung.

Peugeot Design Lab stützt sich auf diese exklusive Erfahrung, um in dem ganz anderen Bereich der Freizeitboote neue Felder zu erkunden. Was liegt näher auf diesem Gebiet als eine Begegnung zwischen Peugeot und Beneteau?

 

Fruchtbare Partnerschaft zwischen BENETEAU und PEUGEOT Design Lab

„Das Peugeot i-Cockpit ist über die Jahre das Spiegelbild der neuen Identität von Peugeot geworden, einer innovativen Marke, die Fahrvergnügen und Freiheit in den Vordergrund stellt. Es revolutioniert die Fahrzeuginnenraumgestaltung und macht das Leben an Bord einzigartig. Wir sind stolz, dass dieses Konzept in anderen Bereichen Anwendung findet und zu einer Partnerschaft mit der namhaften Marke Beneteau geführt hat. In einem ganz anderen Gebiet! Welch eine Anerkennung!“, so Jean-Philippe Imparato, Generaldirektor PEUGEOT

Peugeot und Beneteau. die französischen Marken, beide Vorreiter auf ihrem jeweiligen Gebiet, teilen die Werte Kühnheit und Innovationsgeist. Peugeot gründete 2012 Peugeot Design Lab. Das Designstudio entwickelt für externe Kunden zukunftweisende Produkte und Dienstleistungen. Dadurch kann die Designkompetenz von Peugeot im Automobilbereich auf andere Bereiche übertragen werden.

Weil innovative Technologien immer mehr Einzug in die Funktionen des Bootes haben werden, hat Beneteau das Forschungsprogramm Advanced Monitoring System (AMS) ins Leben gerufen mit dem Ziel, alle wichtigen Fahr-, Sicherheits- und Komfortfunktionen des Bootes zentral steuern zu können. Daraus ist die Technologie Ship Control® entwickelt und in dem neuen Sportcruiser Beneteau Gran Tursimo 50 eingeführt worden.

„Es ist eine große Ehre, unsere Technologie Ship Control mit dem einzigartigen Peugeot i-Cockpit in Einklang bringen zu können. Innovation gehört seit jeher zu der DNA von Beneteau. Als Peugeot uns fragte, ob wir an einem gemeinsamen Projekt arbeiten möchten, lag das für uns natürlich auf der Hand! Wir freuen uns sehr, dass zwei Marken, die Vorreiter auf ihrem jeweiligen Gebiet sind, ihre Expertise im Bau von Yachten und Motorbooten vereinen.“, erklärt Luca Brancaleon, Generaldirektor BENETEAU

 

Sea Drive Concept ist das Ergebnis der Partnerschaft zwischen zwei innovativen Programmen, zwei Welten. Schon auf den ersten Blick wird deutlich, dass in dem Konzept sämtliche Merkmale eines Peugeot i-Cockpit® vorhanden sind:

•  Das kompakte Steuer aus der automobilen Welt. Wie in den jüngsten Modellen der Löwenmarke bietet die kompakte Größe agileres Handling und bessere Ergonomie;

•  Über einen großen 17 Zoll-Touchscreen bietet die Schnittstelle Ship Control® den direkten Zugriff auf alle elektronischen Funktionalitäten;

•  Das herausnehmbare Tablet zeigt die wichtigen Navigationsdaten direkt im Blickfeld des Bootsführers;

•  Über die Toggles Switches links und rechts vom Steuer werden die wichtigen Funktionen gesteuert.

Sea Drive Concept übernimmt die hochwertige Verarbeitung und die edlen Materialien der Ausstattungslinie Peugeot GT: Nappa-Leder, Nähte in Kupferfarbe, Kippschalter seidenmatt verchromt. Über die Schnittstelle Ship Control® lassen sich alle nützlichen Funktionen bequem und sicher steuern:

•  Beleuchtung an Bord (Lichtverteilung, Intensität)

•  Klimaanlage

•  Navigation (Geschwindigkeit, Strömungen, Tiefe, Strecke, Richtung, Position)

•  Prüfung des Batteriestands

•  Prüfung des Kraftstoffstands

•  Stromquellen (Wechsel- und Gleichstrom)

•  Steuerung der Lenzpumpen

•  HiFi-Anlage

•  Motoren (Drehzahl, Geschwindigkeit)

Der im Boot integrierte Bordcomputer Ship Control® unterstützt die Navigation und erleichtert das Leben an Bord. Damit jedes Crew-Mitglied eine aktive Rolle in der Bootssteuerung übernehmen kann, lassen sich mehrere Tablets gleichzeitig mit der Schnittstelle verbinden.

Sea Drive Concept von Peugeot Design Lab kommt in einer hochvernetzten Welt zum Einsatz. Die technologische Entwicklung besticht in einem Segment, das sich im Wandel befindet.

Sea Drive Concept veranschaulicht neuartige Ideen in der Entwicklung des Bootscockpits. Es gibt einen Blick auf die Zukunft des Motorbootsports.

 

Über BENETEAU

Die französische Marke, die 1884 von Benjamin Bénéteau gegründet wurde, bietet ein umfassendes Angebot an Segel- und Motorbooten, die auf dem Wasser keine Wünsche offenlassen. Von dem ersten motorgetriebenen Fischerboot bis zur digitalen Schnittstelle Ship Control haben zahlreiche Innovationen die Geschichte der Schiffswerft geprägt. Seit mehr als 130 Jahren spielt Beneteau in Architektur, Design, Technologie, Materialien, Prozessen, Produktion und Services eine Vorreiterrolle. Von den leistungsstarken Einrumpf-Regattabooten bis zu den eleganten, komfortablen Yachten sind die Segel- und Motorboote von Beneteau weltweit für ihre Innovationskraft und hohe Kreativität bekannt. Beneteau gehört heute zur Groupe Beneteau, dem Marktführer in der Entwicklung von Freizeitbooten. Mehr als 100 000 Boote der Marke sind auf den Meeren, Seen und Flüssen der Welt unterwegs. An ihren Rudern stehen leidenschaftliche Eigentümer, die sich frei bewegen möchten und eine besondere Lebensart schätzen.

 

Über Peugeot:

Peugeot bietet als einziger Hersteller mit einem breiten Angebot von Pkw und Nutzfahrzeugen, Scootern, Fahrrädern und Dienstleistungen Mobilität für jede Lebenslage. Intensives und hochwertiges Fahrerlebnis, rassiges Design und kompromisslose Qualität machen den Kern des Markenversprechens aus und tragen zur Emotionalität eines jeden Peugeot bei.

Peugeot ist in 160 Ländern mit mehr als 10.000 Verkaufsstellen vertreten, steht überall in gleicher Weise für Anspruch, Stil und Emotion und hat 2016 weltweit ca. 1,9 Millionen Fahrzeuge abgesetzt. Das bedeutet ein Plus von 12 Prozent gegenüber 2015. Peugeot steht für Anspruch, Ästhetik und Emotion und orientiert sich am Leitbild einer Premium-Volumenmarke mit internationaler Ausrichtung. Die automobile Geschichte der 1889 geschaffenen Marke wurde dieses Jahr mit dem erneuten Sieg bei der Dakar Rally um ein Kapitel reicher.

2017 wurde mit dem Peugeot 3008 zum fünften Mal in der Automobilgeschichte der Titel „Auto des Jahres“ ein Peugeot ausgezeichnet.

Peugeot bietet ein umfangreiches Fahrzeugangebot: vom Kleinwagen Peugeot 108 mit Stoffverdeck, über den symbolträchtigen Peugeot 208 GTi, den neuen SUV Peugeot 2008 und SUV Peugeot 3008 bis hin zum neuen Peugeot 5008 SUV den Elektro- und Diesel-Hybrid4-Modellen und einem reichhaltigen Nutzfahrzeugangebot.

Die Auszeichnung „Engine of the Year“, 2016 zum zehnten Mal in Folge für einen Peugeot-Motor, unterstreicht das Know-How im Motorenbau.

In den letzten 125 Jahren wurden mehr als 60 Millionen Fahrzeuge verkauft.

 

Scroll