Neuer PEUGEOT 508 - die konsequente Limousine! | Medien Peugeot Österreich

Neuer PEUGEOT 508 - die konsequente Limousine!

download-pdf
download-image
download-all
Do, 22/02/2018 - 08:15
(1513 Ansichten)

Der neue PEUGEOT 508 ändert alles. Neue, flache, kompakte Architektur. Neues, scharfes, muskulöses Design, beeindruckender Innenraum mit einzigartiger Interpretation des PEUGEOT i-Cockpit®: der neue PEUGEOT 508 verspricht intensives Fahrvergnügen. Mit seinem mustergültigen Fahrverhalten, seinen neuen Motoren, seiner Vielzahl an Technologien, aber auch dem Sprung auf ein neues Qualitätsniveau wird der neue PEUGEOT 508 zum Flaggschiff und zum Symbol der Höherpositionierung der Marke.

Der neue PEUGEOT 508 feiert auf dem Genfer Automobilsalon 2018 seine Weltpremiere. Die Markteinführung findet ab Oktober 2018 statt.

Jean-Philippe IMPARATO, Generaldirektor PEUGEOT: „Der neue PEUGEOT 508 wird endlich enthüllt! Nach unseren jüngsten wichtigen, erfolgreichen Markteinführungen und unserer SUV-Offensive mit den PEUGEOT 2008, 3008 und 5008 wollten wir unsere Vision einer großen Limousine mit demselben Ehrgeiz entwickeln; wir wollen den Markt mit einem Angebot aufmischen, das mit den Besten mithalten kann. Der neue PEUGEOT 508 veranschaulicht mehr denn je auf perfekte Weise unsere Ambition, dass PEUGEOT der beste Großserienhersteller wird.“



Neues Konzept in einem gebeutelten Segment

Im traditionellen D-Segment der Limousinen stagniert der europäische Markt seit vier Jahren, zuvor hat er mehr als ein Jahrzehnt des Rückgangs erlebt. Die große Limousine wird von allen Seiten attackiert, die Modellangebote werden ständig ausgeweitet und es kommen neue Karosserieformen auf den Markt, insbesondere SUV. Sie besteht einzig durch das oft vielfältigere, schärfere Angebot der Premium-Hersteller.

Vor diesem Hintergrund haben sich die Designer für den neuen PEUGEOT 508 ein klares Ziel gesetzt: die klassische viertürige Stufenhecklimousine durch eine fünftürige Coupé-Limousine mit Fastback zu ersetzen.

 

Kühnes Design

Gilles VIDAL, Direktor Design PEUGEOT: „Der neue PEUGEOT 508 krönt ein Modellangebot, dessen Design grundlegend erneuert wurde. Er übernimmt sämtliche stilistischen Merkmale, die wir entwickelt und in unseren jüngsten Concept Cars wie dem PEUGEOT EXALT oder PEUGEOT INSTINCT vorgestellt haben, Das i-Cockpit® des neuen PEUGEOT 508 stammt übrigens aus dem Concept Car EXALT.“

Schon auf den ersten Blick überrascht der neue PEUGEOT 508 durch seinen ausdrucksstarken Charakter und den dynamischen Auftritt. Das flache, nur knapp 1,40 Meter hohe Fahrzeug besticht durch fließende, aerodynamische Linien im „Coupé-Stil“.

Die Frontpartie erscheint beeindruckend, gar etwas fordernd. Die Full-LED-Scheinwerfer des jüngsten Concept Cars PEUGEOT INSTINCT heben den schlanken Kühlergrill im Schachbrettmuster hervor. Die Mitte der Frontpartie ziert stolz das Löwenemblem, das Logo „508“ prangt auf der Motorhaube, so wie bei den berühmten Vorgängern PEUGEOT 504 und 504 Coupé.

Die hochkant gestaltete Lichtsignatur der LED-Tagfahrlichter sorgt für einen ausdrucksstarken, exklusiven Auftritt. Die schmalen Tagfahrlichter mit scharfem Blick rahmen die Frontpartie wie Klammern ein.  Sie verbinden die Scheinwerfer mit den Lufteinlässen.

Die flache, kurze Motorhaube verleiht dem neuen PEUGEOT 508 eine dynamische Ausstrahlung. Sie besticht vorne wie seitlich durch vollkommen klare Linien. Die aufwendige Konstruktion der Motorhaube wird in der Automobilindustrie ausschließlich bei Premium- und außergewöhnlichen Fahrzeuge angewandt.

Sämtliche Merkmale verleihen dem neuen PEUGEOT 508 eine starke Persönlichkeit und verstärken die hochwertige Qualitätsanmutung.

Das Profil des neuen PEUGEOT 508 wartet mit perfekten Proportionen und starken Designentscheidungen auf. Die tiefe, gestreckte, fließende Dachlinie ist einem Premium-Fahrzeug würdig. Die Länge von 4,75 Metern unterstreicht den kompakten Auftritt. Die schmalen Glasflächen heben die schlanke Silhouette hervor und bringen die rahmenlosen Türen eindrucksvoll zur Geltung.  Nichts stört das dynamische Profil. Es gibt keine klassische Designunterbrechung durch die Haube, die A-Säule oder die Türrahmen. Die Spaltmaße entsprechen höchstem Know-how, die Räder sind perfekt an die Radhäuser angepasst, auf eine Dachantenne wurde verzichtet. PEUGEOT stellt seine Expertise ganz in den Dienst von Ästhetik und Qualität.

Am Heck übernimmt die horizontale, schwarz-glänzende Blende den ausdruckstarken Charakter der neuesten Modelle der Marke. Auf Anhieb fällt der Blick auf die dreidimensionalen Full-LED-Rückleuchten aus den jüngsten Concept Cars der Marke (seit dem Concept Car QUARTZ). Die auch tagsüber illuminierten Rückleuchten zeigen mit sich anpassender Intensität die bekannten drei Krallen, sie reichen vom Profil bis über die gesamte Breite. Das hochwertige, beruhigende Stilelement unterstreicht die Zugehörigkeit zur Marke.

Im Heck steckt auch eines der besonders originellen Merkmale des neuen PEUGEOT 508: Die geschickt kaschierte Heckklappe vereint nicht nur Stil und Funktion, sie bietet auch den Zugang zu einem Kofferraum mit einem Gesamtvolumen von 487 Litern(Siehe ausführliche Beschreibung auf Seite 12).

Das scharfe, muskulöse Außendesign des neuen PEUGEOT 508 lässt niemanden gleichgültig. Der vielversprechende Auftritt harmoniert perfekt mit dem beeindruckenden Innenraum.

 

 

3 Fragen an Pierre-Paul MATTEI, Leiter Design des neuen PEUGEOT 508

Wovon haben Sie sich für den Entwurf des neuen PEUGEOT 508 leiten lassen?

„Unsere Aufgabe bestand darin, den Ehrgeiz des Projekts durch das Design zum Ausdruck zu bringen. Und die Aufgabenstellung war doppelt: wir sollten die Höherpositionierung der Marke verkörpern und dafür sorgen, dass unser Fahrzeug sich auf dem extrem anspruchsvollen Markt der Limousinen im D-Segment behauptet. Um Aufmerksamkeit zu erregen und sich von der Konkurrenz abzuheben, musste der neue PEUGEOT 508 durch einzigartige, beeindruckende Proportionen bestechen. Mit diesen optimalen Proportionen werden wir auch auf eine schlichte, zurückhaltende Art den hohen Anforderungen an Eleganz der Marke PEUGEOT gerecht.“

Welche Fahrzeugpartie war am schwierigsten zu entwerfen? Warum?

„Das Heck war am schwierigsten zu entwerfen, denn die Fahrzeugdynamik ergibt sich aus dem Abschluss des Dachhimmels. Zugleich mussten wir selbstverständlich das Raumangebot wahren und einen Einstieg ermöglichen, der dem Segment entspricht. Also haben wir die Fahrzeugstruktur grundlegend überdacht. Uns ist etwa in der Umformung eine Meisterleistung gelungen, dies wird insbesondere an dem Umfang der hinteren Kotflügel deutlich. Das war für uns eine Neuheit. Im Allgemeinen ist diese Technik den Sportwagen vorbehalten. Wir mussten sämtliche Maßstäbe in der Umformung überdenken, um zu diesem Ergebnis zu kommen.“

Was ist am Design des neuen PEUGEOT 508 so besonders?

„Ehrlich gesagt, haben wir sämtliche herkömmliche Konventionen bei der Linienführung einer Limousine im D-Segment in Frage gestellt. Um trotz einer um 8 Zentimeter verkürzten Länge, verglichen mit der Vorgängergeneration, solch optimale Proportionen zu erzielen, haben wir zum Beispiel die A-Säule nach hinten geschoben, damit das Fahrzeug über mehr Haube verfügt. Die Technologie der rahmenlosen Türen ermöglicht auch, die Fahrzeugkarosserie, verglichen mit den wichtigsten Konkurrenten im Segment, flacher zu halten. Der neue PEUGEOT 508 ist 6 Zentimeter niedriger als die Vorgängergeneration! Dies trägt auch dazu bei, das Fahrzeug breiter erscheinen zu lassen, obwohl von der Breite her der neue PEUGEOT 508 zum Segmentdurchschnitt gehört. Da die Aerodynamik glänzen musste, haben wir das Fahrzeug hinten schmaler als vorne gezeichnet, entgegen dem Gefühl von Heckbreite, dass vermittelt wird! Den starken Auftritt und die Tatsache, dass der neue PEUGEOT 508 satt auf der Straße liegt, verdanken wir einer extrem kompakten Fahrgastzelle. Somit konnten wir auch die hinteren Kotflügel mit einem selten großen Umfang zeichnen. Das gehört zu den Geheimnissen der Linienführung des neuen PEUGEOT 508.“ 

 

 

Neues PEUGEOT i-Cockpit® bringt den Innenraum bestens zur Geltung

Der Innenraum des neuen PEUGEOT 508 lädt in eine überraschende, originelle und hochwertige Welt ein. Sofort fällt der Blick auf das beeindruckende und hochwertige Armaturenbrett. Der neue PEUGEOT 508 wartet mit der jüngsten Evolution des PEUGEOT i-Cockpit® auf.

Seit seiner Markteinführung 2012 im PEUGEOT 208 hat sich das PEUGEOT i-Cockpit® mit den neuen Modellen der Marke weiterentwickelt. Vom PEUGEOT 2008, dem PEUGEOT 308 bis zu den jüngsten SUV PEUGEOT 3008 und 5008 haben drei Generationen des PEUGEOT i-Cockpit® die Modelle der Löwenmarke wesentlich geprägt.

Das PEUGEOT i-Cockpit® besteht aus diesen wichtigen Ausstattungselementen:

•  einem kompakten Lenkrad

•  einem großen 10-Zoll-HD-Touchscreen (ab Niveau Allure; bei Niveau Active 8-Zoll-Touchscreen) mit kapazitiver Technologie, im Format 8:3

•  einem Kombiinstrument mit 12,3 Zoll hochauflösender Digitalanzeige.

Das vollumfänglich einstellbare und personalisierbare Kombiinstrument (sechs verschiedene Konfigurationen) ist über dem Lenkradkranz angebracht. Es umfasst sämtliche Informationen, die der Fahrer benötigt und direkt in seinem Blickfeld haben möchte (inklusive der einzigartigen Night Vision, Siehe Seite 7).

Der zentrale Touchscreen ist perfekt im Armaturenbrett integriert. In der ersten Ausstattungslinie Active wird der Touchscreen in einer 8-Zoll-Ausführung, ab der Ausstattungslinie Allure in einer 10-Zoll-HD-Ausführung angeboten. Die sieben Toggle Switches in Klavierlack sind optimal in der Mitte des Armaturenbretts angeordnet. Die Schaltwippen ermöglichen den direkten Zugang zu den wichtigen Komfortfunktionen: Radio, Klimaanlage, Navigation, Fahrzeugparameter, Telefon, mobile Applikationen und PEUGEOT i-Cockpit® Amplify (Siehe unten).

Der Schalthebel für das elektrisch gesteuerte Achtgang-Automatikgetriebe mit Impulsgeber ist optimal auf der Mittelkonsole angeordnet. In Kombination mit den Schaltwippen am Lenkrad trägt es zum ausgezeichneten Fahrkomfort bei. Sein Design hebt den modernen Auftritt des Cockpits zusätzlich hervor.

Der neue PEUGEOT 508 verfügt auch über i-Cockpit® Amplify. Zwei Einstellungen werden angeboten (Boost und Relax), die alle Sinne gleichzeitig beleben:

•  die Augen durch die wählbare Intensität der Beleuchtung und der Bildschirmfarbe

•  das Gehör mit den Parametern zur Einstellung der Musik

•  den Tastsinn durch Sitze mit Mehrpunkt-Massage-Funktion

Das i-Cockpit® Amplify bietet auch den Zugriff auf dynamische Fahrzeugfunktionen wie die Auswahl der Fahrmodi (ECO/Sport/Komfort/Normal). Ist das Fahrzeug mit der aktiven Federung ausgestattet, kommt die Dämpfersteuerung hinzu.

Das einzigartige, hochwertige Cockpit sorgt für belebendes, intuitives Fahrvergnügen im Alltag.

 

 

Intensives Fahrvergnügen

Laurent BLANCHET, Direktor Produkt PEUGEOT: „Bei PEUGEOT ist das Fahrvergnügen ein fester, wichtiger Bestandteil des Pflichtenheftes jedes neuen Fahrzeugs. Für den neuen PEUGEOT 508 haben wir uns zum Ziel gesetzt, ein mustergültiges dynamisches Fahrverhalten zu gewährleisten und gleichzeitig ein Fahrvergnügen zu erzielen, das DER Maßstab im Segment wird. Hierfür haben wir die Vorteile der EMP2-Plattform oder des PEUGEOT i-Cockpits genutzt.“

Das Fahrvergnügen ist in den Genen des neuen PEUGEOT 508 verankert. Der neue PEUGEOT 508 verfügt über die Technologien und das Know-how der Groupe PSA:

•  Die EMP2-Plattform ermöglicht eine durchschnittliche Gewichtseinsparung von 70 Kilogramm verglichen mit der Vorgängergeneration. Dies kommt dem Verbrauch, der passiven Sicherheit und den Fahrleistungen zugute;

•  Die neue Technik des Strukturklebens sorgt für höhere Karosseriesteifigkeit und längere Widerstandsfähigkeit;

•  Der vordere Fahrschemel mit Filterfunktion sorgt für eine optimal gedämpfte Federung;

•  Die Mehrlenker-Hinterachse wird an eine variable, gesteuerte Federungsdämpfung gekoppelt – Active Suspension Control (serienmäßig für GT-Version und sämtliche Benzinmotoren, optional für 2,0 L Dieselmotoren);

•  Für jeden Motor wird die Steuerung an die Straßenlage angepasst, damit der neue PEUGEOT 508 den höchsten vertikalen Komfort bietet und die Fahrbahnunebenheiten herausfiltern kann;

•  Die Lenkung mit elektrischer Unterstützung wurde abgestimmt, um in allen Fahrsituationen den besten Kompromiss zwischen sanftem Ansprechverhalten und straffer Rückmeldung zu bieten und zugleich eine außergewöhnliche Wendigkeit zu erzielen;

•  Das neue Achtgang-Automatikgetriebe EAT8 mit Impulsgeber überzeugt durch seine moderne, zuverlässige Technologie.

Fahrvergnügen, PEUGEOT i-Cockpit® und kompaktes Lenkrad stehen für besondere Fahrerlebnisse. Das Ergebnis ist verblüffend!

Yann BONNY – Direktor Fahrzeugdynamik : „Die Fahrwerksabstimmung des neuen PEUGEOT 508 überzeugt durch ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Fahrdynamik, Komfort und Sicherheit. Durch dieses Gleichgewicht erfüllt der neue PEUGEOT 508 höchste Anforderungen bei einem Maximum an Fahrsituationen. Der Fahrer kann über die aktive Federung und die Fahrmodi den Fahrzeugcharakter an seine Erwartungen anpassen.“

 

 

3 Fragen an Pascal DELABARRE, Direktor Projekt Neuer PEUGEOT 508

Könnten Sie technische Herausforderungen nennen, die Sie in der Entwicklung dieses Fahrzeugs meistern mussten?

 „Es gab viele! Wir haben zum Beispiel die Karosserieelemente mit der Technik des Strukturklebens zusammengebaut. Die Technik, die von manchen Premiumherstellern angewandt wird, erhöht die Karosseriesteifigkeit und verbessert die Schalldämmung. Wir haben auch systematisch gegen jedes überflüssige Kilo gekämpft mit dem Ergebnis, dass wir das Gewicht im Durchschnitt um 70 Kilogramm reduzieren konnten. Das war eine große Herausforderung, denn gleichzeitig haben wir einige schwerere Ausstattungen eingeführt, wie die elektrische Heckklappe oder rahmenlose Türen! Dies erforderte radikale Lösungen wie Warmumformung, Motorhaube und vordere Kotflügel aus Aluminium, Heckklappe aus Thermoplast. Schließlich stand im Mittelpunkt der Entwicklung der vorderen Fahrgastzelle die Integration der neuen Generation des PEUGEOT i-Cockpits® nach den Vorgaben der Ergonomie-Spezialisten.“

 Wie gelingt es Ihnen, mit rahmenlosen Türen eine gute Schalldämmung zu gewährleisten?

„Vom Projektbeginn an haben wir mit den besten, technologieführenden Zulieferern gearbeitet, die die Technologie wirklich beherrschen; wie Saargummi für die Dichtungen oder Inteva für die Fensterheber; Zulieferer, die bei den deutschen Premium-Herstellern über eine echte Expertise verfügen. Unsere versteifte Karosseriestruktur sorgt auch für höhere Steifigkeit, also weniger Druck auf Türen und Glasflächen. Schließlich haben wir Scheiben eingebaut, die einen Millimeter dicker sind als Standardscheiben. All diese Maßnahmen wurden etwa im Audi A5 Sportback angewandt.“

Was behalten Sie von diesem Projekt im Gedächtnis?

„Die tägliche Besessenheit, auf allen Gebieten, in allen Teams, höchste Qualität zu gewährleisten. Ob Funktionsqualität, Qualitätsanmutung oder Nutzungsqualität: Es lag uns am Herzen, alle zu involvieren, auch die Zulieferer, um unsere Ziele zu erreichen. So waren wir schnell im Einklang mit den gesetzten Zielen und präsentieren heute ein tadelloses Fahrzeug, das auch Jahre nach der Markteinführung ein solches bleiben wird.“

 

 

Hochwertiger Komfort und Qualität ohne Kompromisse

Der neue PEUGEOT 508 lädt zu einer hochwertigen Reise ein. Durch die penibel ausgesuchten, qualitativ hochwertigen Materialien (Dekorelemente wie Sitzbezüge) und die sorgfältige Verarbeitung tauchen die Insassen in einen gedämpften, modernen, raffinierten Innenraum ein.

Der Fahrersitz (und der Beifahrersitz ab der Ausstattungslinie Allure) wurde mit dem AGR-Gütesiegel („Aktion für Gesunder Rücken“) ausgezeichnet. Mit dem Gütesiegel werden die hohe Ergonomie und die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten hervorgehoben. Zudem ist auf Wunsch in der Ausstattungslinie Active die Sitzverstellung in Länge und Neigung möglich. Die Sitze verfügen auf Wunsch über acht elektrische Einstellungen mit zwei Memory-Funktionen. Die umhüllenden Vordersitze können auf Wunsch mit pneumatischer Acht-Punkt-Massagefunktion mit fünf verschiedenen Einstellungen ausgestattet werden.

Viele Ablagen (bis 32 Liter) sind im Innenraum verteilt. Hinzu kommen zahlreiche Anschlüsse (4 USB-Anschlüsse zum Aufladen der tragbaren elektronischen Geräte von der Ausstattungslinie Allure an + 1 Jack-Anschluss in der Armlehne + 2 12V-Steckdosen, darunter eine im Kofferraum). Das Panorama-Schiebedach fährt nach außen auf und lässt viel Licht herein. Für erstklassige Klangerlebnisse vertraut die Löwenmarke erneut auf das Premium-HiFi-Audiosystem des französischen Akustikspezialisten FOCAL®.

Das hochwertige Ambiente trägt maßgeblich zur hohen Qualitätsanmutung und zum modernen Auftritt des Innenraums bei. Die Auswahl an Materialien und deren Verarbeitung sowie die genauen Spaltmaße sind der Welt der Luxuslimousinen würdig: Vollnarbiges oder Nappa-Leder, Seidenmatt-Chrom, Klavierlack, Alcantara®, echtes Holz („Grey Oak“ für GT Line oder GT, oder „Zebrano“ ausschließlich für GT). Zahlreiche Komfort- und Sicherheitsausstattungen tragen ebenso zum hochwertigen Auftritt bei.

 

 

Beeindruckende Auswahl an Ausstattungen und Assistenzsystemen

Eine große Auswahl an Assistenzsystemen der jüngsten Generation, welche die immer strengeren EuroNCAP-Vorgaben erfüllen, werden angeboten:

•  Night Vision, im Segment einzigartig

•  Active Safety Brake der jüngsten Generation (erkennt Fußgänger und Fahrradfahrer, tags wie nachts, bis 140 km/h) und Kollisionswarnung

•  Aktiver Spurhalteassistent

•  Müdigkeitswarner

•  Fernlichtassistent

•  Verkehrsschilderkennung mit Darstellung der Geschwindigkeitsempfehlung im Kombiinstrument

•  Erweiterte Erkennung von Verkehrsschildern (Stoppschild, Durchfahrtsverbot)

•  Automatischer Geschwindigkeitsregler ACC mit Stop&Go-Funktion (in Verbindung mit Automatikgetriebe) und Spurhalteassistent

•  Toter-Winkel-Assistent

Das einzigartige Nachtsichtsystem erkennt dank einer Infrarot-Kamera Lebewesen, die sich nachts oder bei eingeschränkter Sicht in einer Entfernung von bis zu 200-250 Metern im Bereich vor dem Fahrzeug befinden. Der Fahrer sieht im Display des Kombiinstruments die Umgebung vor dem Fahrzeug.

Im Stadtverkehr stehen dem Fahrer Assistenzsysteme zur Seite wie eine Rückfahrkamera mit 360°-Umgebungsansicht oder Full Park Assist der jüngsten Generation mit der Funktion Flankguard (in Verbindung mit dem Achtgang-Automatikgetriebe EAT8). Das System führt den Einpark- und Ausparkvorgang automatisch durch und steuert dabei die Lenkung, das Beschleunigen und das Bremsen.
 

Der neue PEUGEOT 508 geht mit der Zeit:

•  Dank der Anwendung Mirror Screen können die Funktionen des Smartphones auf dem Fahrzeugtouchscreen genutzt werden. Und die Sprachsteuerung kann aktiviert werden. Die Funktion ist mit MirrorLink, Android Auto und Apple CarplayTM kompatibel;

•  Induktive Ladestation (für all jene Geräte, die mit der Norm Qi kompatibel sind)

 

 

Effizient und leistungsstark

Die Ingenieure von PEUGEOT haben sämtliche Bereiche optimiert, um eine einzigartige Senkung der CO2-Emissionen zu erzielen.* Fahrzeugarchitektur, Karosserievolumen, Abmessungen, Gewicht, Aerodynamik, Antriebe: Die Löwenmarke hat sämtliche Bereiche optimiert, um einzigartig niedrige CO2-Emissionen zu erzielen.

Als Benzin- wie als Dieselversion Euro 6d-TEMP (mit SCR-Technologie) weist der neue PEUGEOT 508 CO2-Emissionen auf, die Best in Class sind. Die Werte sind umso bemerkenswerter, als sie nach dem neuen realitätsnahen Zyklus zur Verbrauchsermittlung WLTP ermittelt wurden.

 

Zwei neue Leistungsstufen (je nach Land) des 1.6L PureTech Vierzylinder-Benzinmotors werden angeboten:

•  1.6L PureTech 180 Stop&Start EAT8

•  1.6L PureTech 225 Stop&Start EAT8 (der GT-Version vorbehalten. In Verbindung mit dem Sport-Modus und der aktiven Federung ist der leistungsstarke, reaktionsschnelle Motor genau passend für die GT-Version.)

 

Vier Dieselvarianten (je nach Land) der Vierzylinder-Motoren 1.5L und 2.0L BlueHDi werden angeboten:

•  1.5L BlueHDi 130 Sto&Start BVM6 als Standardversion mit Sechsgangschaltgetriebe

•  1.5L BlueHDi 130 Stop&Start EAT8

•  2.0L BlueHDi 160 Stop&Start EAT8

•  2.0L BlueHDi 180 Stop&Start EAT8

(*Alle Angaben zu Verbrauch und Emissionen vorbehaltich der anstehenden Homologation.)

Technische Daten im PDF zum Download anbei!

 

 

3 Fragen an Bernard HESSE, Direktor Projekt Marke des neuen PEUGEOT 508

Welche Zielgruppe wollen Sie mit dem neuen PEUGEOT 508 erschließen?

„Auf dem sehr speziellen Markt der Limousinen im Segment D ist die wichtigste Zielgruppe in Europa der B2B-Bereich, eine Kundschaft, die sehr hohe Ansprüche in Bezug auf Wartungskosten und Restwert stellt. Dank der Höherpositionierung der Marke gelingt es uns, mit den besten Großserienherstellern, wie auch mit den Premiumherstellern mitzuhalten. Wir rechnen damit, dass die Privatkunden 35 Prozent des Absatzes ausmachen werden. Unseren Umfragen zufolge besitzt unser Fünftürer Fastback ein hohes Attraktivitätspotential bei Kunden, die zwischen 40 und 45 Jahre alt sind.“

Ist Ihr Motorenangebot tatsächlich ausreichend und leistungsstark?

Ja! Unsere sechs Benzin- und Dieselmotoren entwickeln Leistungen von 130 bis 225 PS. Wir erfüllen die Erwartungen der B2B-Kunden und bieten die neuesten Assistenzsysteme stets in Verbindung mit unserem Achtgang-Automatikgetriebe an – mit Ausnahme der Einstiegsversion. Unsere PureTech-Benzinmotoren und unser 1.5L BlueHDi-Dieselmotor gehören zu den besten Motoren auf dem Markt in Bezug auf Verbrauch und die CO2-Emissionen. Wir ermitteln übrigens Verbrauch und CO2-Emissionen nach der Norm NEDC 2018 (New European Driving Cycle 2018). Der BlueHDi 130 PS EAT8 weist CO2-Emsionen von 98g/km auf, der PureTech 180 PS EAT8 von 123g/km!

Wann kommt eine Hybridvariante auf den Markt?

Unser Antriebsstrang wird an den neuen PEUGEOT 508 angepasst. Die Hybridvariante kommt im Herbst 2019 auf den Markt.

 

 

Französische Produktion

Der neue PEUGEOT 508 wird im Werk in Mulhouse (Frankreich) produziert. Die französischen Standorte Trémery und Douvrin liefern sämtliche Antriebe.

Der neue PEUGEOT 508 feiert auf dem Genfer Automobilsalon 2018 seine Weltpremiere. Die Markteinführung findet ab Oktober 2018 statt.

 

 

Die wichtigen Abmessungen des neuen PEUGEOT 508

1 – Zurückhaltende Außenmaße

Mit einer Gesamtlänge von 4,75 Metern gehört der neue PEUGEOT 508 zu den kompaktesten Limousinen auf dem Markt und steht schließt näher zur Premium-Konkurrenz auf. Mit dem Audi A5 Sportback teilt der neue PEUGEOT im Wesentlichen ähnliche Abmessungen, und er ist um 11 Zentimeter kürzer als der VW Arteon (4,86 m). Er ist zwar um 8 Zentimeter kürzer als die Vorgängergeneration, dennoch wurde der Radstand (2,79 m) nur um 2,4 Zentimeter verkürzt, um das gute Raumangebot zu bewahren.  Der neue PEUGEOT 508 überzeugt durch eines der besten Verhältnisse von Radstand zu Grundfläche in seinem Segment.

Kürzere vordere und hintere Überhänge verstärken den dynamischen Auftritt der Silhouette und erhöhen die Wendigkeit auf der Straße und bei Manövern. Verglichen mit der Vorgängergeneration ist der Wendekreis um 1,5 Meter kleiner. Mit 10,80 Metern Wendekreis zwischen Bordsteinen und kompakten Abmessungen setzt der neue PEUGEOT 508 Maßstäbe in seinem Segment.

Der neue PEUGEOT 508 besticht durch eine besonders muskulöse, kurze Silhouette. Die Fahrzeugbreite (2 Zentimeter mehr als die Vorgängergeneration) liegt mit 1,84 Metern im Segmentdurchschnitt. Die einzigartig zurückhaltende Höhe von 1,40 Metern (6 Zentimeter niedriger als die Vorgängergeneration) vermittelt einen langgezogenen, ausgewogenen Auftritt. Die flache Architektur wurde durch den Einbau von rahmenlosen Türen ermöglicht, ohne dass die Kopffreiheit zu kurz kommt (siehe unten). Dank flacher Architektur gehört der neue PEUGEOT 508 zu den dynamischsten Limousinen auf dem Markt, sein nächster Konkurrent ist der Audi A5 Sportback. Der neue PEUGEOT 508 überzeugt durch herausragende Aerodynamik mit einem Cx-Wert von 0,26 und einem SCx-Wert von 0,57 m2.

Schließlich gehen größere Felgen mit der Höherpositionierung der Marke einher. Je nach Version/Ausstattungslinie werden Räder mit 16 bis 19 Zoll angeboten. Sie vervollständigen den stattlichen Auftritt des neuen PEUGEOT 508.

 

2 – Optimiertes Raumangebot

Dank optimierter Architektur überzeugt der neue PEUGEOT 508 durch kompakte Abmessungen und verfügt gleichzeitig über einen Innenraum, der alle Anforderungen der Kunden in diesem Segment erfüllt. Die Kopffreiheit vorne und hinten ist mit der eines Audi A5 Sportback vergleichbar. Zudem werden die vorderen Passagiere des neuen PEUGEOT 508 mit einer Ellbogenbreite von 1,455 Metern verwöhnt, 5 Zentimeter mehr als im Audi A5. Ebenso ist die Kniefreiheit an den hinteren Plätzen um 3 Zentimeter großzügiger, obwohl beide Fahrzeuge identische Längen aufweisen.

Der Kofferraum überzeugt nicht nur durch ein Volumen von 487 Litern. Als pfiffige Ausstattung kann er auf Wunsch mit einer elektrischen sensorgesteuerten Heckklappe ausgestattet werden. Dank einer herausnehmbaren Ablage, bei der sich ein Teil selbstständig mit der Heckklappe bewegt, wird auf Anhieb die gesamte Ladefläche sichtbar. Dies vereinfacht das Ein- und Ausladen. Die puren Formen des Kofferraums tragen auch zur praktischen Nutzung bei. Hinzu kommt, dass die Ladekante sowohl tiefer als auch breiter als die der Vorgängerversion ist.

Vielseitigkeit wird großgeschrieben. Die Rückbank lässt sich in der Konfiguration 1/3-2/3 zusammenklappen und ihre mittlere Armlehne verfügt über eine Durchladeklappe. Ist die Rückbank zusammengeklappt, beträgt das maximale Kofferraumvolumen 1537 Liter bis zum Dach.

 

Technische Daten im PDF zum Download anbei!

 

Über Peugeot:

Peugeot bietet als einziger Hersteller mit einem breiten Angebot von Pkw und Nutzfahrzeugen, Scootern, Fahrrädern und Dienstleistungen Mobilität für jede Lebenslage. Intensives und hochwertiges Fahrerlebnis, rassiges Design und kompromisslose Qualität machen den Kern des Markenversprechens aus und tragen zur Emotionalität eines jeden Peugeot bei. Peugeot ist in 160 Ländern mit mehr als 10.000 Verkaufsstellen vertreten, steht überall in gleicher Weise für Anspruch, Stil und Emotion und hat 2017 weltweit 2.119.845 Fahrzeuge abgesetzt. Das bedeutet ein Plus von 10,4 Prozent gegenüber 2016. Peugeot steht für Anspruch, Ästhetik und Emotion und orientiert sich am Leitbild einer Premium-Volumenmarke mit internationaler Ausrichtung. Die automobile Geschichte der 1889 geschaffenen Marke wurde dieses Jahr mit dem erneuten Sieg bei der Dakar Rally um ein Kapitel reicher. 2017 wurde mit dem Peugeot 3008 zum fünften Mal in der Automobilgeschichte mit dem Titel „Auto des Jahres“ ein Peugeot ausgezeichnet. Die Auszeichnung „Engine of the Year“, 2017 zum elften Mal in Folge für einen Peugeot-Motor, unterstreicht das Know-How im Motorenbau.

 

Kontakt:

http://at-media.peugeot.com/

Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA

Leitung Public Relations / Presse

Telefon: +43 (1) 34 798 – 1620

Mobil: +43 (676) 83 494 300

Mobil: +43 (676) 95 260 43

E-Mail: christoph.stummvoll@mpsa.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scroll