Die BMW Group und PSA Peugeot Citroën stellen die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit vorNeue Maßstäbe im Segment der Ottomotoren

download-pdf
download-image
download-all
Di, 14/12/2004 - 00:00
Im Rahmen eines Technologie-Tages haben die BMW Group und PSA Peugeot Citroën die ersten Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit im Segment der Ottomotoren vorgestellt: dabei handelt es sich um zukunftsweisende Technologien, die in den gemeinsam entwickelten neuen Triebwerken zum Einsatz kommen.
Die Ergebnisse des seit Juli 2002 laufenden Kooperationsprojektes können sich sehen lassen: die Verbrennungsmotoren werden neue Maßstäbe in den Bereichen Leistungsfähigkeit, Fahrkomfort, niedrigem Verbrauch und reduzierten Abgasmissionen (CO2) setzen.


Im Rahmen eines Technologie-Tages haben die BMW Group und PSA Peugeot Citroën die ersten Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit im Segment der Ottomotoren vorgestellt: dabei handelt es sich um zukunftsweisende Technologien, die in den gemeinsam entwickelten neuen Triebwerken zum Einsatz kommen.
Die Ergebnisse des seit Juli 2002 laufenden Kooperationsprojektes können sich sehen lassen: die Verbrennungsmotoren werden neue Maßstäbe in den Bereichen Leistungsfähigkeit, Fahrkomfort, niedrigem Verbrauch und reduzierten Abgasmissionen (CO2) setzen.
Die beiden im Forschungs- und Innovationszentrum der BMW Group in München vorgestellten Motoren beruhen auf folgenden Techniken:
- Saugmotor mit vollvariablem Ventiltrieb, 1,6 l Hubraum und 85 kW/ 115 PS Leistung
- Aufgeladener Motor mit Twin-Scroll-Abgasturbolader und Benzin-Direkteinspritzung, 1,6 l Hubraum und 105 kW/143 PS Leistung.
Beide dargestellten Motoren sind die ersten einer Familie von Motoren, die künftig Antriebe zwischen 55 kW/75 PS und 125 kW/170 PS umfassen werden.
Zahlreiche Innovationen, die auf der Expertise beider Unternehmen basieren, sind in die Entwicklung der beiden Motoren eingeflossen:
- Vollvariable Ventilsteuerzeiten und Ventilhub
- Volumenstromgeregelte Ölpumpe
- Einriemenantrieb der Nebenaggregate
- Zylinderkopfherstellung im Lost-foam-Gießverfahren
Ferner wurden mehrere neue Konzepte eingesetzt:
- Benzin-Direkteinspritzung zur Leistungsoptimierung
- Twin-Scroll-Abgasturbolader zur Verbesserung der Reaktionszeit und des Fahrkomforts
- abschaltbare Wasserpumpe zur Reduzierung des Verbrauchs und der Abgasemissionen.
Die Kooperation zwischen der BMW Group und PSA Peugeot Citroën ist ein klarer Beweis dafür, dass Benzinmotoren ein großes Potenzial im Bereich des technologischen Fortschritts bieten: sie tragen zur Reduzierung des Verbrauchs sowie der CO2-Emissionen bei, während gleichzeitig die Fahrzeugleistungen und das Fahrvergnügen erhöht werden können.
Die gemeinsam entwickelten Motoren werden ab 2006 Klein- und Mittelklassewagen von Peugeot und Citroën sowie künftige Varianten des MINI antreiben. Nach einer Anlaufzeit sollen jährlich rund eine Million Stück gebaut werden.
Scroll