Peugeot mit »Engine of the Year 2014« unterwegs - Auszeichnung in der Kategorie 1.4 bis 1.8 Liter Hubraum - Achte Auszeichnung in Folge für Peugeot in dieser Kategorie

download-pdf
download-image
download-all
Di, 01/07/2014 - 00:00
Mit Qualität lassen sich nachhaltige Erfolge erzielen. Das unterstreicht die erneute Auszeichnung des 1.6-Liter-THP-Motors als »Engine of the Year 2014«, die Ende Juni auf der Engine Expo in Stuttgart, Deutschland, verliehen wurde. Die internationale Fachjury, die in diesem Jahr aus 82 Journalisten bestand, bestätigte damit zum nunmehr achten Mal in Folge die Spitzenposition des Turbo-Benziners in der Kategorie 1.4 bis 1.8 Liter Hubraum. In der 16-jährigen Geschichte des renommierten Preises, der jährlich von der Fachzeitschrift »Engine Technology International« vergeben wird, ist es insgesamt bereits die achte Trophäe, die PSA Peugeot Citroën gemeinsam mit BMW für innovative Motorenentwicklung in Empfang nehmen kann.

Mit Qualität lassen sich nachhaltige Erfolge erzielen. Das unterstreicht die erneute Auszeichnung des 1.6-Liter-THP-Motors als „Engine of the Year 2014“, die Ende Juni auf der Engine Expo in Stuttgart, Deutschland, verliehen wurde.

Die internationale Fachjury, die in diesem Jahr aus 82 Journalisten bestand, bestätigte damit zum nunmehr achten Mal in Folge die Spitzenposition des Turbo-Benziners in der Kategorie 1.4 bis 1.8 Liter Hubraum. In der 16-jährigen Geschichte des renommierten Preises, der jährlich von der Fachzeitschrift „Engine Technology International“ vergeben wird, ist es insgesamt bereits die achte Trophäe, die PSA Peugeot Citroën gemeinsam mit BMW für innovative Motorenentwicklung in Empfang nehmen kann.

Den 1.6-Liter-Direkteinspritzer prämierten die dieses Jahr aus 34 Ländern stammenden Jurymitglieder erstmals 2007. Seitdem hat sich der Vierzylinder, der in Zusammenarbeit mit BMW entstand und im Werk in Douvrin, Frankreich, produziert wird, kontinuierlich weiterentwickelt. Peugeot setzt ihn derzeit in zahlreichen Baureihen in den Varianten 115 kW (156 PS) und 147 kW (200 PS) ein. So sind die Modelle 208 GTi, 308, 308 SW, 3008, 5008, 508, 508 SW, und RCZ mit dem preisgekrönten Aggregat ausgerüstet.

Kürzlich erweiterte die Löwenmarke das Leistungsspektrum des Benziners und überzeugte die Jury nachhaltig: Eine Version mit rasanten 199 kW (270 PS) bringt den vom Motorsport inspirierten RCZ R auf Touren.  Durch neueste Technologien wie Direkteinspritzung, variable Ventilsteuerung, volumenstromgeregelte Ölpumpe und On-Demand-Wasserpumpe optimiert der aktuelle 1.6-Liter-THP-Motor die Kraftstoffeffizienz. Zudem reduziert er den CO2-Ausstoß im Vergleich zur vorherigen Generation um bis zu zehn Prozent.

„Diese Auszeichnung ist eine wunderbare Anerkennung des technologischen Fortschritts des Forschungs- und Entwicklungsteams von PSA Peugeot Citroën. Der Preis unterstreicht die Qualitäten dieses Motors. Vor allem in Bezug auf Fahrkomfort und Verbrauch ist er anderen Motoren besonders überlegen“, sagt Christian Chapelle, Leiter des Bereichs Fahrwerkstechnik und -antrieb bei PSA Peugeot Citroën.

Links:

www.ukipme.com/engineoftheyear/

www.enginetechnologyinternational.com/

Scroll