Peugeot 807 ist Sieger im ÖAMTC Test: Kindersitzeinbau in Familienautos

download-pdf
download-image
download-all
Der Familienvan von Peugeot setzt sich unter 15 Testmodellen eindeutig durch

Ein Blick auf die Homepage des ÖAMTC unter www.oeamtc.at offenbart das positive Testergebnis für den Peugeot 807.

 

Getestet wurden fünfzehn Automodelle:

 

VW Golf VI

 

Ford C-Max

Citroen C3 Picasso

VW Touran

 

Ford Mondeo Turnier

Seat Exeo ST

Opel Astra

 

Renault Megane

Toyota Verso

Opel Insignia 4-Türer

 

Renault Grand Scenic

Peugeot 5008

Opel Zafira

 

Renault Kangoo

Peugeot 807

 

Er wird unter vierzehn anderen Modellen zum Testsieger in einer Materie gekrönt, die Autokäufern mit Kindern besonders am Herzen liegt:

 

Dem Thema des sicheren Transportes von Kindern im Auto.

 

Dabei ging es etwa um folgende Fragen:

Wie lässt sich der Einbau von Universal-Kindersitzen in den jeweiligen Modellen bewerkstelligen?

Wo sind dabei prinzipielle Schwachstellen der verschiedenen Automodelle?

Sind der Einbau von drei Kindersitzen in der zweiten Reihe möglich?

Geben die Betriebsanleitungen erschöpfend Auskunft über den Einbau?

 

Der ÖAMTC meint im Testergebnis wörtlich:

„Im Test am meisten überzeugt hat der geräumige und mit Schiebetüren ausgestattete Peugeot 807“.

Seine Stärken sind das gute Platzangebot in der 2. Reihe auch für drei Kinder, eine dritte Sitzreihe, die gegen Aufpreis lieferbar ist und die seitlichen Schiebetüren, die den Zugang in den hinteren Innenraum erleichtern.

 

Auch das zweite Testmodell der Löwenmarke, der Peugeot 5008  leistet sich keine gravierenden Schwächen in diesem Test.

Auch hier wird das ausreichende Platzangebot für drei Kinder in der 2. Reihe herausgestrichen und ebenfalls die mögliche 3. Sitzreihe positiv vermerkt.

 

Scroll