STOP&START-System und verbessertes ASG5 Schaltgetriebe jetzt für den Peugeot 208 Benziner

download-pdf
download-image
download-all
Di, 29/10/2013 - 00:00
(279 Ansichten)

STOP & START-System jetzt auch mit 1.2 VTi Benzinantrieb
Automatisiertes Schaltgetriebe in neuer Evolutionsstufe
Weitere Effizienzsteigerungen in der 208-Baureihe



STOP & START-System jetzt auch mit 1.2 VTi Benzinantrieb

Automatisiertes Schaltgetriebe in neuer Evolutionsstufe

Weitere Effizienzsteigerungen in der 208-Baureihe

 

Mit einer neuen Antriebskombination wird der Peugeot 208 nochmals sparsamer. Mit nur 4,1 Liter Verbrauch pro 100 Kilometer (kombiniert) gehört der neue 208 Active 1.2 e-VTi  82 in seiner Klasse zu den effizientesten Modellen mit Benzinantrieb. Der CO2-Ausstoß beträgt lediglich 95 g/km. Möglich wird dies durch die Kombination des bereits besonders effizienten Dreizylinder-Motors mit einem weiterentwickelten elektronisch gesteuerten Getriebe und einem STOP & START-System.

Der Motor überträgt seine Leistung von 60 kW (82 PS) aus 1,2 Liter Hubraum fortan wahlweise über ASG 5 (Automatisiertes Schaltgetriebe 5-Gang) an die Vorderräder. Es handelt sich dabei um ein weiterentwickeltes  elektronisch gesteuertes Fünfgang-Schaltgetriebe, das hohen Fahrkomfort durch geglättete Schaltvorgänge verspricht. Die jüngste Evolutionsstufe bietet nicht nur einen nochmals optimierten Wirkungsgrad, sondern erstmals auch eine sonst nur von teuren Automatikgetrieben bekannte „Kriechfunktion“. Sie erleichtert Rangieren, Wenden und Einparken erheblich, und das ohne das Gaspedal zu betätigen.

Eine weitere Verbrauchsreduktion resultiert aus dem serienmäßigen Einsatz des STOP & START-Systems. Es schaltet beim Fahrzeugstillstand den Motor vorübergehend aus, um ihn bei Bedarf in Sekundenbruchteilen (400 ms) nahezu unmerklich wieder zu starten. Dies bringt besonders im Stadtverkehr Einsparungen beim Kraftstoffverbrauch mit sich und erhöht die Reichweite.

Weitere Effizienzsteigerungen in der 208-Baureihe

Durch eine Reihe von Detailmaßnahmen konnten auch die Verbrauchswerte weiterer Motorvarianten um bis zu fünf Prozent gesenkt werden, etwa beim 208 1.6 e-HDi mit 68 kW (92 PS) auf 3,6 Liter kombiniert. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer – und damit exakt dem Wert des neuen Benziners mit ASG5. So erreichen beide Modelle bereits heute das voraussichtlich von der EU für das Jahr 2020 vorgesehene Emissionsziel.

Der neue Peugeot 208 e-VTi ist ab sofort bestellbar. Der besonders sparsame Benziner ist im Ausstattungsniveau Active als Fünftürer erhältlich und kostet Liste ab 16.830 Euro.

Scroll